Totenbuch Sowjetisches Speziallager Nr. 5: Ketschendorf/Fürstenwalde 1945 bis 1947

Totenbuch Sowjetisches Speziallager Nr Ketschendorf F rstenwalde bis Das Totenbuch enth lt die Namen von ber deutschen Zivilisten darunter zahlreiche Jugendliche und Frauen die zwischen Mai und April im ersten sowjetischen Speziallager in der Sowjetisc

  • Title: Totenbuch Sowjetisches Speziallager Nr. 5: Ketschendorf/Fürstenwalde 1945 bis 1947
  • Author: Initiativgruppe Internierungslager Ketschendorf/Speziallager Nr. 5 e.V.
  • ISBN: 3889813852
  • Page: 361
  • Format:
  • Das Totenbuch enth lt die Namen von ber 4700 deutschen Zivilisten, darunter zahlreiche Jugendliche und Frauen, die zwischen Mai 1945 und April 1947 im ersten sowjetischen Speziallager in der Sowjetischen Besatzungszone Deutschlands gestorben sind Das Speziallager Nr 5 befand sich in der Werksiedlung der DEKA Werke in Ketschendorf, heute ein Ortsteil von F rstenwalde bei Berlin Sie wurden ohne Schuldzuweisung interniert, und starben an den Folgen der menschenunw rdigen Verh ltnisseim Lager, an mangelhafter Ern hrung und unzureichender medizinischer Versorgung Erst nach der Friedlichen Revolution konnte an das Leiden im Lager und an die Toten erinnert werden Der Band enth lt einen ausf hrlichen Begleittext des Historikers Andreas Weigelt, der die Gr nde f r das Massensterben, den Umgang mit den Toten und das Gedenken seit 1990 erl utert.

    Speziallager Nr Buchenwald Das Speziallager Nr in Buchenwald entstand als sowjetisches Speziallager auf dem Gelnde des ehemaligen KZ Buchenwald bei Weimar und wurde aufgelst. Nach der Befreiung des KZ Buchenwald gegen Ende des Zweiten Weltkriegs durch die US Armee und deren Abzug aus Thringen wurde die Infrastruktur des Lagers ab dem August durch die Besatzungsmacht in der Speziallager Speziallager waren Lager, die nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs von der sowjetischen Militradministration in der Sowjetischen Besatzungszone SBZ eingerichtet wurden und bis in der Deutschen Demokratischen Republik DDR bestanden Im Amtsrussisch hieen sie abgekrzt im Singular Spezlag , im Plural Spezlagerja In deutschsprachigen Bekanntmachungen verwendeten

    • Free Download [Graphic Novels Book] ↠ Totenbuch Sowjetisches Speziallager Nr. 5: Ketschendorf/Fürstenwalde 1945 bis 1947 - by Initiativgruppe Internierungslager Ketschendorf/Speziallager Nr. 5 e.V. ↠
      361 Initiativgruppe Internierungslager Ketschendorf/Speziallager Nr. 5 e.V.
    • thumbnail Title: Free Download [Graphic Novels Book] ↠ Totenbuch Sowjetisches Speziallager Nr. 5: Ketschendorf/Fürstenwalde 1945 bis 1947 - by Initiativgruppe Internierungslager Ketschendorf/Speziallager Nr. 5 e.V. ↠
      Posted by:Initiativgruppe Internierungslager Ketschendorf/Speziallager Nr. 5 e.V.
      Published :2018-05-13T09:15:16+00:00

    One thought on “Totenbuch Sowjetisches Speziallager Nr. 5: Ketschendorf/Fürstenwalde 1945 bis 1947

    1. None

      Mit einem stabilen Einband, Familien+ Vorname unf Geburtsort sowie Verhaftungsort + Geb + Sterbetag werden angegeben , Andere Totenbücher enthalten keine Angaben zum Wohn-+ Geburtsort. Viele statistische Tabellen geben ausführlich Auskunft über die Entwicklung der Jahre 1945-48,Eine gelungende Ausgabe der Initiativgruppe Gedenken an die Verstorbenen

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *